Home

Ein in der Schweiz einzigartiger Technologiestandort

PhytoArk ist ein Technologiestandort speziell für Unternehmen, deren Kerngeschäft die Verwertung von natürlichen Inhaltsstoffen ist. PhytoArk wendet sich vor allem an Start-ups, Dienstleistungsunternehmen und KMU aus dem Industriesektor, die Produkte mit hoher Wertschöpfung für die Märkte in den Bereichen Inhaltsstoffe, Kosmetik, Nahrungsmittel, Ernährung/Gesundheit und Phytopharmazie verarbeiten.

PhytoArk ist ein fester Bestandteil der Strategie von The Ark. Die am Agrarforschungsstandort Agroscope in der Region Sitten-Conthey ansässige Einrichtung verfügt über eine ideale Lage im Zentrum eines Kantons, der fast 60 % der Schweizer Produktion an Gewürz- und Heilpflanzen erzeugt.

PhytoArk begleitet Unternehmen und Start-ups bei der Entwicklung zur Serienreife ihrer Produkte aus natürlichen Inhaltsstoffen, von der Konzeptualisierung über die Formulierung, die Nullserie und regulatorische Angelegenheiten bis zum Inverkehrbringen.

Das Angebot des Technologiestandorts umfasst:

  • Mietflächen (Labors, Büros, Industrie- und Lagerflächen);
  • eine durch Mediplant verwaltete Technologieplattform zur Vorserienentwicklung und -produktion von natürlichen Inhaltsstoffen;
  • die Bibliothek PhytoSpark, eine Sammlung von Alpenpflanzenextrakten und Quelle der Innovation;
  • ein Kompetenznetz;
  • Veranstaltungen, Networking und Verkaufsförderungsaktivitäten in der Schweiz und im Ausland.

 

Gewürz- und Heilpflanzen

Die Ernte von Heilpflanzen war eine traditionelle Beschäftigung der Bergbewohner im Wallis. Die Pflanzen wurden wegen ihrer medizinischen und ernährungsspezifischen Wirkungen geerntet und als Kräutertees und Liköre zubereitet. Die ersten Schriften über die Verwendung von Gewürz- und Heilpflanzen gehen auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zurück, mit der Veröffentlichung im Jahr 1906 eines Buches von Ferdinand Othon Wolff über die im Wallis heimischen oder angebauten Heilpflanzen.

Heil- und Alpenpflanzen wurden von den Bergbewohnern auch für den Bedarf von Drogerien und Apotheken oder für Pharmaunternehmen gesammelt und verwertet.

In den 80er Jahren professionalisierte sich der Gewürz- und Heilpflanzensektor unter dem Einfluss von Ricola und Agroscope durch die Gründung einer Genossenschaft für den Anbau von Gewürz- und Heilpflanzen für die Verwertung in Nahrungsmittel- und/oder Kosmetikanwendungen.

2013 wurde der Technologiestandort PhytoArk eingeweiht, der der Entwicklung und Verwertung von Alpenpflanzen und anderen natürlichen Inhaltsstoffen in hochwertigen Produkten für die Kosmetikindustrie, die Ernährungs- und Gesundheitsbranche sowie die Phytopharmazie gewidmet ist. PhytoArk stützt sich auf verschiedene Partner und Kompetenzen des Gewürz- und Heilpflanzensektors im Wallis, um innovative Alpenpflanzenextrakte zu entwickeln und sie den Start-ups und KMU als neue Endprodukte anzubieten.

Fondation The Ark - Route du Rawyl 47 - 1950 Sion - Suisse | Intranet The Ark