Home

Zurück

Naturprodukte zur Heilung von Infektionen bei Frauen

Ziel

Entwicklung einer Serie von Naturprodukten zur Behandlung von Scheideninfektionen



Partner

Novipart, HES-SO Wallis (ITV), Stiftung The Ark, Mediplant



Die Stiftung The Ark beschäftigt sich mit sehr unterschiedlichen Themen der Technik. Sie interessiert sich auch – entsprechend dem Fortschritt der wissenschaftlichen Forschungsarbeiten – für die ungewöhnlichsten Problemstellungen, wie z. B. in Verbindung mit der Intimpflege.

Fast 75 % der Frauen sollen mindestens einmal im Leben von einer Scheideninfektion betroffen sein. Diese Infektionen werden von einem Pilz namens „Candida albicans“ ausgelöst. Die derzeit am Markt erhältlichen Behandlungsmöglichkeiten liefern keine zufriedenstellenden Ergebnisse.

 

Projektinhalt

Seit Ende der 90er Jahre arbeitet das Institut Life Technologies der HES-SO Valais-Wallis an der Entwicklung von Pflanzenextrakten, mit denen sich diese Infektionen bekämpfen und behandeln lassen. Die ersten Arbeiten der Grundlagenforschung haben es ermöglicht, die fungiziden Wirkungen bestimmter Alpenpflanzen zu erkennen.

Über ihre Dienstleistung Accelerator verfolgt die Stiftung The Ark die Arbeiten der HES-SO Valais-Wallis genau. Ende 2010 hat The Ark, angesichts der potenziellen wirtschaftlichen Absatzmöglichkeiten, die Dinge in die Hand genommen. Sie hat sich an die Firma Novipart gewandt, die eine Produktserie für die Frauengesundheit entwickeln wollte. Der Kontakt zur HES-SO Valais-Wallis war schnell hergestellt.
 
Auf Betreiben von The Ark wurden also zwei Projekte ins Leben gerufen:

  • Das erste bestand in der Durchführung einer Studie zur technischen Durchführbarkeit, um Zutaten zu finden, die zur Bekämpfung der vaginalen Candidiasis geeignet sind. Das Projekt wurde in 2011 mit Erfolg durchgeführt.
  • Das zweite Projekt ist noch im Gange und besteht darin, die Entwicklung des Produktes zur Serienreife vorzubereiten, insbesondere mit toxikologischen Prüfungen und der Produktion einer Pilotcharge.

Mediplant, der Partner für die agronomische Entwicklung, hat schon jetzt Pilotkulturen der wirksamen Pflanzen angelegt, um die Beschaffung und die Qualität des Rohstoffs sicherzustellen.

 

Konkrete Ergebnisse

Das Start-up Pharmalp SA, das zwischenzeitlich von Novipart gegründet wurde, verfolgt die Forschungsarbeiten genau und begleitet sie. Es hofft damit, seine Serie von wissenschaftlich validierten Naturprodukten um eine Lösung zur Prävention und Behandlung von Pilzkrankheiten ergänzen zu können. Dies alles dient dem Interesse der Frauen, aber auch der Walliser Wirtschaft und ihrer Diversifizierung.

Fondation The Ark - Route du Rawyl 47 - 1950 Sion - Suisse | Intranet The Ark